Quereinstieg in die soziale Arbeit, Praxisplatz für duales Studium, als Psychologe in die Diakonie? 3 Fragen aus unserer Berufsberatung

Eure Fragen rund um die Sozial- und Pflegeberufe beantworten wir unter sozialeberufe@diakonie.de oder per WhatsApp unter 01520-8981477.

Frage

Ich bin 35 Jahre alt und habe 2012 meinen Abschluss in BWL gemacht und mehrere Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Mein Fachabitur habe ich auf der Sozial-FOS gemacht und habe schon immer einen besonderen Bezug zu Menschen und sozialen Themen gehabt. Derzeit überlege ich berufsbegleitend soziale Arbeit zu studieren und würde gerne nebenbei im sozialen Bereich arbeiten. Mich würde interessieren, ob es bei Ihnen die Möglichkeit gäbe neben dem Studium Vollzeit zu arbeiten?

Antwort

Mit einem BWL Abschluss kannst du auch im Management bzw. in der Verwaltung sozialer Einrichtungen arbeiten, dann musst du nicht nochmal was Neues machen. Dort bekommst du auch viel von der Arbeit mit Menschen mit. Es ist eine ganz andere Atmosphäre als in der Wirtschaft. Entsprechende Stellenanzeigen findest du in unserer Stellenbörse https://karriere.diakonie.de/stellenboerse/ in der Rubrik Verwaltung. Wenn es doch das Studium Soziale Arbeit sein soll, empfiehlt sich tatsächlich ein berufsbegleitendes Studium. Unsere ev. Hochschulen findest du hier: https://karriere.diakonie.de/ausbildungsstaetten-suche/alle/bundesweit/?ansicht=karte. Bitte informiere dich auf den Webseiten der einzelnen Hochschulen, wo Soziale Arbeit berufsbegleitend angeboten wird. Aber Achtung: Es ist nicht möglich, neben dem Studium Vollzeit zu arbeiten. Auch sind die berufsbegleitenden Studiengänge nicht so gedacht, dass man in seinem „alten“ Job arbeitet, um Geld zu verdienen, und nebenbei den neuen Beruf lernt. Sondern man arbeitet als Hilfskraft mit relativ geringem Gehalt im neuen Beruf, um dort schon Praxiserfahrung zu sammeln. Mehr Infos dazu hier: https://karriere.diakonie.de/teilzeit-und-berufsbegleitende-ausbildungen-und-studiengaenge/ Grundsätzlich möchte ich dir aber Mut für den Quereinstieg machen, denn wir haben viele Quereinsteiger in unseren Reihen, und wer es wirklich will, der schafft es auch!

Frage

Ich wollte mich hiermit für ein Praxisplatz für das duale Studium Sozialpädagogik und Management bei Ihnen bewerben. Ich habe mich für Sie entschieden, weil ich gerade ein FSJ in einer Kita absolviere und es mir gefällt zu sehen wie die Kinder sich entwickeln und neue Sachen lernen. Deshalb wollte ich mal sehen wie es in einer Grundschule so verläuft und wie sich die Kinder entwickeln. Wenn Sie noch etwas von mir haben möchten, um ihre Entscheidung zu fällen schreiben Sie mir einfach. Die Stelle an der Uni habe ich sicher, mir fehlt nur noch eine Praxisstelle.

Antwort

Du bist hier bei der Karriereberatung der Diakonie Deutschland gelandet. Wir sind der Dachverband der Diakonie und wir können hier nichts mit deiner Bewerbung anfangen, denn wir machen politische Lobbyarbeit. Die Praxisplätze gibt es in unseren diakonischen Einrichtungen vor Ort, da gehören in Berlin folgende zu: Stephanus Stiftung, Ev. Johannesstift Spandau, Diakonie Simeon und weitere, siehe hier: https://hilfe.diakonie.de/hilfe-vor-ort/alle/bundesweit/?text=&ersteller=&ansicht=karte. Dort kannst du dich mit deinen vollständigen Bewerbungsunterlagen bewerben: Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse. Hier noch einige weitere Kontakte in Berlin und Umgebung, die Praxisplätze anbieten:

Berlin, Wittenberg, Oranienbaum-Wörlitz: Johannesstift Diakonie gAG, www.johannesstift-diakonie.de
Praxisplätze für die dualen Studiengänge Gesundheitsmanagement, Pflege, Pflegemanagement, Sozialmanagement, Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Dienstleistungsmanagement, IT, Projektmanagement, Organisationsentwicklung, Wirtschaftsingenieur
Ansprechpartnerin: Jana Brandt, jana.brandt@jsd.de

09306 Rochlitz: Diakonisches Werk Rochlitz www.diakonie-rochlitz.de
Praxispartner der Berufsakademie Sachsen für die Bachelor-Studiengänge Elementarpädagogik, Behindertenhilfe, Soziale Dienste / Verwaltung, Hilfen zur Erziehung und Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit
Ansprechpartner: Bernd Merkel, info@diakonie-rochlitz.de

13587 Berlin: Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe www.jugendhilfe-johannesstift.de/jugendhilfe
Kooperation mit der IBA (Internationale Berufsakademie) im Studiengang Sozialpädagogik und Management
Ansprechpartnerin: Daniela Strauch, info.jugendhilfe@evangelisches-johannesstift.de

14109 Berlin: Immanuel Diakonie www.immanuel.de
Praxispartner für dual Studierende des (Gesundheits-)Managements oder der BWL mit Schwerpunkt Personal
Ansprechpartner: Samuel Koenig, S.Koenig@immanuel.de

19399 Dobbertin: Kloster Dobbertin www.kloster-dobbertin.de
Praxispartner für den dualen Studiengang Pflegewissenschaft / Pflegemanagement an der Hochschule Neubrandenburg University of Applied Sciences
Ansprechpartner: Lutz-Christian Schröder, lutz.schroeder@kloster-dobbertin.de

Frage

Ich habe einen Bachelor of Science in Psychologie und mehrere Jahre als Honorarkraft bei einem freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe in sozialen Projekten gearbeitet. Leider finde ich keinen weiterführenden Masterplatz in Psychologie, und bin deswegen auf der Suche nach beruflichen Perspektiven für mich. Gibt es bei Ihnen mit meinen Qualifikationen Möglichkeiten für einen Quereinstieg im Bereich der sozialen/pädagogischen Arbeit? Haben Sie Empfehlungen für jemanden mit meiner Qualifikation?

Antwort

Unsere Infos für Quereinsteiger findest du hier: https://karriere.diakonie.de/faqs-fuer-quereinsteiger/. Kurz gesagt: Wir stellen manchmal Psychologen ein, derzeit haben wir 36 Stellenanzeigen deutschlandweit für Psychologen in unserer Stellenbörse online: https://karriere.diakonie.de/stellenboerse/. Direkt in die soziale Arbeit kann man ohne pädagogische Qualifizierung nicht einsteigen, da man nicht nur das psychologische Know How haben, sondern auch die Sozialgesetzbücher kennen muss. Da wäre dann ein (berufsbegleitender) Master Soziale Arbeit empfehlenswert. Unsere Ev. Hochschulen findest du hier: https://karriere.diakonie.de/ausbildungsstaetten-suche/alle/bundesweit/?ansicht=karte.

Azubine Maja

Veröffentlicht von

34 Jahre alt, Referentin Jugendkommunikation Online beim DW EKD

Schreibe einen Kommentar