Audio-Umfrage: Warum interessieren sich Menschen für den Quereinstieg in die sozialen Berufe?

In vielen sozialen Berufen wie Erzieher, Heilerziehungspfleger und Altenpfleger fehlen Fachkräfte, und darum sind wir sehr froh über die vielen Anfragen von Menschen, die sich für einen Quereinstieg in die sozialen Berufe interessieren und im zweiten Anlauf einen sozialen Beruf lernen möchten. Doch was für Menschen sind das eigentlich? Wie ist ihre Situation? Haben sie schon Berührung mit dem sozialen Bereich gehabt? In welchem Alter haben sie sich überlegt, dass ihr aktueller Beruf nicht der richtige für sie ist? Wir haben uns bei einer Info-Veranstaltung für Quereinsteiger in Wien einmal umgehört.  Weiterlesen

Mitarbeiter-Umfrage: Wie arbeitet es sich in einer diakonischen Einrichtung in Österreich?

Copyright: Diakonie Österreich

Die Diakonie gibt’s nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich! Dort gehören Träger wie das Diakoniewerk, die Diakonie de La Tour, die Diakonie Eine Welt und das Diakonie Zentrum Spattstraße zum Dachverband, der Diakonie Österreich. Bei einem Besuch in Wien haben wir einige unserer supernetten Kolleginnen dort kennengelernt und gleich mal eine Umfrage gemacht: Wie ist es so, in einer diakonischen Einrichtung in Österreich zu arbeiten? Und soviel sei verraten: Es hört sich an, als hätten dort alle eine Menge Spaß! Weiterlesen

Männliche Erzieher: „Auch Mädchen spielen gerne Monster“

Feuerwehrmann, Pilot, Lokomotivführer. Zukunftswünsche kleiner Jungs umfassen eher selten soziale oder pflegerische Berufe. Und das spiegelt sich auch in der Statistik wider: In Bayern gibt es in Krippen und Kindergärten nicht einmal drei Prozent männliche Erzieher und Kinderpfleger. Das ergab kürzlich eine Recherche des Bayerischen Rundfunks. Bei der Rummelsberger Diakonie liegt der Anteil der Männer im frühkindlichen Bereich immerhin bei gut zehn Prozent. Maik Görtler ist einer von ihnen. Er arbeitet in der Krippe des RTL-Kinderhauses in Nürnberg. „Das Wichtigste ist, dass kleine Kinder einen guten Start ins Leben haben“, sagt er. Weiterlesen

Neue Studiengänge an unserer Hochschule in Fürth: „Sozialmanagement“ und „Berufspädagogik für Gesundheit“

Du bist Erzieher oder Heilerziehungspflegerin und möchtest dich weiterentwickeln? Du hast Berufserfahrung als Anästhesie- oder Operationsassistent und interessierst dich dafür, den Nachwuchs in deinem Beruf auszubilden? Die Wilhelm Löhe Hochschule in Fürth, die zur Diakonie Neuendettelsau gehört, bietet ab dem Wintersemester 2018 zwei neue Studiengänge an. Für alle, die noch in der Ausbildung zu den genannten Berufen stecken, ist die Info vielleicht auch interessant als Zukunftsperspektive. Hier mehr Infos zu den beiden neuen Studiengängen: Weiterlesen

„In Deutschland fühle ich mich den Patienten enger verbunden“

Alba Valera Paterna (22) aus Murcia in Spanien hat während ihres Pflegestudiums ein siebenwöchiges Pflichtpraktikum im Agaplesion Bethanien Krankenhaus in Frankfurt am Main gemacht. Nach ihrem Hochschulabschluss möchte sie gerne zurückkommen und als Gesundheits- und Krankenpflegerin in Deutschland arbeiten.

Wie war dein Einstieg in Deutschland, Alba?

Das deutsche Pflegepersonal hat mich herzlich willkommen geheißen, es haben sich alle wirklich gut um mich gekümmert. Ich kannte das deutsche Gesundheitssystem nicht besonders gut und man hat mir alles erklärt. Aber ich muss zugeben, dass Weiterlesen