So viele Eindrücke!

Hallo ihr Lieben 🙂 Es ist wieder einmal Zeit über die vergangene Woche zu schreiben 😉 Viele Eindrücke erwarteten uns, vor allem am Mittwoch. Denn wir waren auf der Pflegemesse in Leipzig. Wir bildeten Gruppen, und jede Gruppe bekam eine Aufgabe, um Informationen zu sammeln. Wir hatten die Aufgabe, uns über die Hilfsmittel der Nahrungs- und Getränkeaufnahme zu informieren. Also über Hilfsmittel, mit denen man es alten oder kranken Menschen leichter machen kann zu essen und zu trinken, wenn sie z.B. im Bett liegen und sich nicht aufrichten können.

Ich weiß gar nicht, wie viele Stände es auf der Messe gab, aber man hat jeden einzelnen angelaufen 🙂 Man hat getestet, probiert, sich informiert, gestaunt und natürlich beobachtet. Es gab so viele Angebote. Anfangs dachte ich ja, dass es langweilig werden würde, doch dann war es mehr als interessant. 🙂

Es gab einen Stand, der besonders ins Auge stach. Es war der Stand einer Internetseite, für Pfleger/innen und Interessierte an diesem Beruf. Dort konnte man chatten, Informationen sammeln und so weiter. Registrierte man sich dort, gab es sogar ein T-Shirt. Falls ich euch den Tipp geben darf, hier die Adresse dieser Seite: www.Pflegeleidenschaft.de

Am Donnerstag gab es auch wieder etwas Interessantes. In unserem Lernfeld Hygiene hatten wir die hygienische Händedesinfektion besprochen und durchgeführt. Bevor man Patienten oder Bewohner eines Pflegeheims anfasst, müssen die Hände ja supersauber sein. Unser Hygienelehrer hatte ein UV-Licht-Gerät mit, unter dem man sehen konnte, was richtig desinfiziert war und welche Stellen nicht, wo also nach dem Waschen und Desinfizieren noch Schmutz war. Natürlich konnte man auch seine Hände betrachten 😉 Wirklich interessant, so etwas mal zu sehen. Zu sehen, wie man seine Hände desinfiziert hat und um welche Bereiche man sich besser kümmern sollte 😉

Am Ende dieser Woche gab man uns noch einen Praxisauftrag mit, da wir ja nun die nächsten 7 Wochen nicht in der Berufsschule des Diakoniewerks Halle sind, sondern in unserer Praxisstation arbeiten gehen. Ich denke jedoch, dieser Arbeitsauftrag wird nicht schwer auszuführen sein 🙂

Bevor ich Schluss mache, habe ich auch diese Woche nochmal einen Buchtipp für euch 🙂 „Abgezockt und totgepflegt“ von Markus Breitscheidel. Diesen Buchtipp habe ich von einer Berufsschulfreundin erhalten. Ich werde mich auch bald einlesen in diesem Buch 🙂

Am Ende dieser Woche muss mein Blog leider wegfallen, da ich krank im Bett liege und nicht arbeiten gehen kann. Aber nächste Woche melde ich mich wieder zurück. Liebe Grüße, eure Niene 🙂 Genießt die letzten sonnigen Tage 🙂

Schreibe einen Kommentar