Bergfest für Erzieherin Laura: Die Ausbildung ist halb geschafft! (10.1.14)

laura 2Hallo liebe Community, ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und hoffe, dass ihr schöne Feiertage hattet und gut ins neue Jahr gekommen seid.  Am Montag hat für mich der Unterricht in der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Alten Eichen wieder angefangen und es hat gleich mit Stress begonnen. Bereits in den Ferien mussten wir eine Mappe über das Thema Tod und Trauer anfertigen, in der wir das letzte Semester Religionsunterricht bearbeiten. Das war ein wenig herausfordernd, da ich mich über die Weihnachtstage ungern mit diesem Thema belasten wollte, und so wurde die letzte Ferienwoche dann sehr anstrengend, weil ich auch noch arbeiten musste.

Nun habe ich mich natürlich gefreut, alle wieder zu sehen, aber die erste Woche habe ich als nervenaufreibend empfunden und bin froh, dass nun erst mal wieder das Wochenende winkt. Und wisst ihr was? Ich feiere Bergfest, meine Ausbildung ist jetzt halb geschafft! Zeit, einmal durchzuatmen und auf das nächste Jahr zu schauen.

Im Mai beginnt bereits mein zweites Praktikum, das ich in einer Schule für behinderte Kinder absolvieren werde, und darauf bin ich schon sehr gespannt und hoffe, dass es besser wird, als das letzte. Und dann werde ich mich auch schon mit meiner Facharbeit befassen müssen. Aber jetzt wollen wir erst mal den Winter hinter uns bringen! J

Ende dieses Monats gibt es Zeugnisse und dann beginnt das vierte Semester. Ich bin gespannt, was uns in der Zeit alles erwarten wird und welche Themen  wir bearbeiten werden.  Meine Vorsätze sind, mehr Ordnung mit meinen Schulsachen zu halten und für Klausuren besser zu lernen. (Kommen mir irgendwie schon sehr bekannt vor! J ) Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr gut ins neue Jahr gestartet? Habt ihr gute Vorsätze?  Macht es gut, Laura.

Schreibe einen Kommentar