The Door: Das Vorzeigeprojekt der Jugendsozialarbeit in New York City

Sozialarbeiterin Raleigh von The Door

Im New York Anfang der 70er Jahre tat sich eine Gruppe aus Künstlern, Sozialarbeitern, Anwälten, Ärzten und Philosophen mit der Idee zusammen, einen Treffpunkt für Jugendliche zu schaffen. Sie mieteten ein kleines Ladengeschäft an der Lower East Side, öffneten die Tür und nannten sich schlicht „The Door„. Heute ist das Projekt in einem ehemaligen Kaufhaus an der Broome Street untergebracht und zu einer gigantischen Jugendbegegnungsstätte mit einem schier unendlichen Spektrum an Hilfsangeboten geworden:

Hier geht’s zu den anderen Teilen unserer #SerieSozialarbeitNYC!

Schreibe einen Kommentar