Fragen aus unserer Berufsberatung: Zwei Freiwilligendienste hintereinander – geht das? Wo kann ich mich für eine Sozial- oder Pflegeausbildung bewerben?

Stellt uns eure Fragen gerne auf www.facebook.com/sozialeberufe, per Mail an sozialeberufe@diakonie.de oder per WhatsApp unter 01520-8981477.

Nadine: Hiermit möchte ich mich gerne bei Ihnen für einen sozialen Beruf bewerben. Ich hatte in der 9. Klasse einen Durchschnitt von 3,6 und würde mich freuen, wenn Sie mir helfen, einen Beruf für mich zu finden.

hand_aquarell_0Antwort: Gerne helfen wir dir, einen sozialen Beruf für dich zu finden, aber bewerben musst du dich dann mit unserem Onlinebewerbungsformular direkt bei der Einrichtung, für die du dich entschieden hast. Hier findest du eine Liste mit allen Berufen und hier gibt es zu jedem Beruf einen Selbsttest, mit dem du herausfinden kannst, ob der Beruf zu dir passt. Wenn du dich dann für einen Beruf entschieden hast, kannst du hier eine Ausbildungsstätte aussuchen, die für diesen Beruf ausbildet und dich mit unserem Onlinebewerbungsformular bewerben. Zuerst solltest du überlegen, mit wem du arbeiten möchtest: mit Kindern/Jugendlichen, mit Menschen mit Behinderung, mit alten Menschen oder mit kranken Menschen?

 

Jessica: Ich war jahrelang als Kurzzeitpflegemutter über das Jugendamt tätig und bin stolze Mama von 4 Kindern im Alter zwischen 3 und 15 Jahren. Gibt es eine Möglichkeit, sich die Erziehungszeit der eigenen Kinder und die weiteren Erfahrungen anrechnen zu lassen, sodass ich als Erzieherassistentin tätig sein kann? Welche anderen Möglichkeiten hätte ich?

hand_aquarell_0Antwort: Die Möglichkeit, private Erziehungszeiten als Vorerfahrung für die Ausbildung anrechnen zu lassen, ist uns nur für die Ausbildungen zum Familienpfleger und Dorfhelfer bekannt. Dort wird es dann aber als eine Art „Vorpraktikum“ gewertet und man muss die Ausbildung trotzdem machen. Von unseren diakonischen Einrichtungen ist es mir nicht bekannt, dass private Erziehungszeiten anerkannt werden können, um als Erzieherassistentin zu arbeiten. Dazu muss man mindestens die Ausbildung Sozialassistent oder Kinderpfleger absolvieren oder eine jener kürzeren Umschulungen, die die Arbeitsämter manchmal anbieten. Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Sonderregelungen für Quereinsteiger in den Erzieher-Beruf, hier findest du z.B. die Regelungen für Berlin. Weitere Infos zum Quereinstieg als Erzieher in den verschiedenen Bundesländern findest du hier.

 

Jana: Darf mein Freund ein FSJ machen, nachdem er bis Ende Februar diesen Jahres einen BFD absolviert hat? Er ist 19, also das Alter wäre kein Problem – beim FSJ gibt es ja die Begrenzung bis 27 Jahre.

hand_aquarell_0Antwort: Alle Fragen zum Freiwilligendienst kannst du hier stellen. Leider ist es nicht möglich, zwei Freiwilligendienste hintereinander zu machen. Man kann aber seinen Freiwilligendienst auf bis zu 2 Jahre verlängern. Das müsste dein Freund mit seiner Einsatzstelle absprechen.

 

Azubine Maja

Veröffentlicht von

34 Jahre alt, Referentin Jugendkommunikation Online beim DW EKD

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ich mache gerade mein FSJ und möchte danach bei der gleichen Einsatzstelle ein BFD machen um somit die Vorraussetzung für die PIA Ausbildung zu erfüllen.
    Ist dies möglich? Oder kann ich auch mein FSJ einfach um 12 Monate verlängern?

  2. Hallo, mein Name ist Maria und ich mache gerade eine Ausbildung, möchte aber abbrechen weil ich in dem Betrieb nicht glücklich bin und sich auf die schnelle kein anderer betrieb mehr finden lässt der mich nimmt weil alles voll ist oder nicht ausbildet. Habe davor ein Bad gemacht. Kann ich jetzt wieder sowas machen zur überbrückung bis ich mich nächstes Jahr neu bewerben kann oder geht das nicht?

    • Azubine Maja

      Hallo Maria,
      hast du dir bereits überlegt, was du gerne beruflich machen möchtest? Arbeitest du gerne mit Menschen zusammen und kannst du dir vorstellen, Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen? Wenn du dir selber noch nicht sicher bist, dann empfehlen wir dir unseren Einstiegstest für Soziale Berufe zu machen http://www.soziale-berufe.com/nachwuchstest, um zu prüfen, ob diese Berufe was für dich sind. Du kannst natürlich auch direkt eine Berufetest machen, wenn du schon einen konkreten Beruf im Blick hast http://www.soziale-berufe.com/nachwuchstest
      Was ist mit Bad gemeint? Bevor du deine Ausbildung abbrichst, solltest du herausfinden, was du genau machen möchtest. Hierbei können dir die Einstiegstest helfen oder aber auch ein Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst. Viele nutzen dieses Jahr aus, um sich auch beruflich zu orientieren. Weitere Infos zu beiden Freiwilligendiensten findest du unter http://www.soziale-berufe.com/freiwilliges-soziales-jahr-oder-bundesfreiwilligendienst
      Wir wünschen dir viel Erfolg! Gerne kannst du uns unter sozialeberufe@diakonie.de kontaktieren, wenn du weitere Fragen hast.

  3. Hallo,
    Mein Name ist Miora. Ich bin gerade auf der Suche nach einem Bundesfreiwilligendienst im Raum München ab Mai 2018. Ich bin ganz neu in diesem Bereich. Ich möchte gern mit Menschen mit Behinderung oder mit alten Menschen arbeiten. Könnten Sie mir bitte helfen,wie man eine Stelle bei dieser Einrichtungen finden kann?
    Vielen Dank im Voraus

  4. Hallo,
    ich habe bis August 2017 einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst absolviert und interessiere mich nun für einen 6 monatigen bfd ab Dezember. Ist das möglich?

    • Azubine Maja

      Hallo Justin, alle Fragen zum Freiwilligendienst kannst du hier stellen. Unseres Wissens nach ist es nicht möglich, zwei Freiwilligendienste hintereinander zu machen. LG, Maja

  5. Hallo 🙂
    ich habe vor 3 Jahren ein halbjähriges FsJ gemacht. Nun strebe ich ein BfD an.. kann ich das dann auch nur ein halbes Jahr machen?
    Ganz Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar