Fragen aus unserer Berufsberatung: Altersbegrenzung beim Quereinstieg? Soziale Berufe für Abiturienten? Berufe in der Behindertenhilfe?

Stellt uns eure Fragen gerne auf www.facebook.com/sozialeberufe, per Mail an sozialeberufe@diakonie.de oder per WhatsApp unter 01520-8981477.

Guapa: Ist es egal, wie alt man ist, um eine soziale Ausbildung zu beginnen oder gibt es da als Quereinsteiger Altersbegrenzungen? Sabrina: Kann man sich auch mit 25 Jahren noch bei Ihnen bewerben?  Wie sind da die Chancen? Klaus: Kann ich mit 50 noch einsteigen?

hand_aquarell_0Antwort: Das Alter spielt überhaupt keine Rolle, sondern die körperliche Fitness und die richtige Motivation. Manche bewerben sich auch noch mit über 40! In unserem Special für Quereinsteiger siehst du, was wichtig ist, und kannst dich gleich testen, ob du als Quereinsteiger infrage kommst!

 

Jan-Niklas: Ich bin 19 und habe mein Abitur gemacht. Derzeit mache ich ein FSJ und betreue an einer Schule einen 9jährigen spastischen Jungen. Für mich steht fest, dass ich mit Kindern arbeiten möchte. Ich bin nur etwas ratlos, ob ich eine Ausbildung oder ein Studium machen soll.

hand_aquarell_0Antwort: Berufe in der Behindertenhilfe sind: Heilerziehungspflege, Heilpädagoge (gibt’s als Ausbildung oder Studium), Studium Soziale Arbeit, Studium Diakon. Außerdem kommen Erzieher oder Erziehungsstudiengänge infrage. Wenn du Abitur und Spaß am Lernen hast, würde ich dir zu einem Studium raten. Damit hast du später Chancen, in die Einrichtungsleitung aufzusteigen, in die Forschung zu gehen oder selbst Ausbilder zu werden. Unsere Ev. Hochschulen, an denen du studieren kannst und an denen der NC oft nicht so hoch ist wie an einer Universität, findest du hier.

Sebastian: Bieten Sie Trainee-Programme an? Ich komme aus der Wirtschaft, habe bereits Führungserfahrung und interessiere mich durch mein Wirtschaftspsychologiestudium für soziale Projekte.

hand_aquarell_0Antwort: Traineeprogramme haben wir leider nicht. Wenn du in die Leitung einer sozialen Einrichtung willst, könntest du einen Master Management im Sozial- und Gesundheitswesen o.ä. machen. Du könntest auch versuchen, dich einfach direkt auf eine Führungsposition zu bewerben. Hier ist ein Beispiel von jemandem, der diesen Weg gegangen ist.

 

Friedrich: Ich habe Koch gelernt, aber möchte etwas Soziales machen. Nur nicht im Altenheim, denn das habe ich schon gemacht.

hand_aquarell_0Antwort: Schau dir mal unser Special für Quereinsteiger an! Ein sozialer Beruf, in dem du dein Vorwissen einbringen kannst, wäre die Ausbildung zum Diätassistenten, zum Familienpfleger oder zum Hauswirtschafter. Aber natürlich kommen auch alle anderen Berufe infrage.

 

 

Schreibe einen Kommentar